Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wichtiger Sieg für Aarau - Servette vor dem Aufstieg

Der FC Aarau bleibt im Rennen um den Aufstieg in die Super League. Er gewinnt das Duell um den Barrageplatz gegen Lausanne-Sport mit 3:0 und rückt bis auf zwei Punkte zu den Westschweizern auf.
Die Aarauer jubeln im Schneetreiben auf dem Brügglifeld (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)Die Aarauer jubeln im Schneetreiben auf dem Brügglifeld (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Die Servettiens mit Torschütze Timothé Cognat (Mitte) marschieren Richtung Super League (Bild: KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI)Die Servettiens mit Torschütze Timothé Cognat (Mitte) marschieren Richtung Super League (Bild: KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI)
2 Bilder

Wichtiger Sieg für Aarau - Servette vor dem Aufstieg

(sda)

Bei widrigen Bedingungen mit Schnee und Regen im Brügglifeld erzielten Varol Tasar (36.), Markus Neumayr (69.) und Marco Schneuwly (79.) die Tore zum kapitalen Aarauer Heimsieg. Neumayr traf nach einem von Lausannes Goalie Thomas Castella zunächst abgewehrten Foulpenalty im Nachsetzen.

Servette steht derweil unmittelbar vor der Rückkehr in die Super League. Die Genfer gewannen in Schaffhausen 2:0 und brauchen noch maximal einen Sieg, um den Aufstieg zu besiegeln. Beim Tabellenvorletzten Schaffhausen zeigte sich Servette vom 1:2 gegen Aarau vor Wochenfrist gut erholt. Den hochverdienten Auswärtssieg leitete Timothé Cognat nach einer knappen halben Stunde mit seinem platzierten Schlenzer von der Strafraumgrenze ein. In der 89. Minute traf Mychell Chagas zum Schlussresultat.

Am Tabellenende verpasste es Chiasso, mit einem Heimsieg gegen Vaduz für den grossen Zusammenschluss zu sorgen. Die Tessiner verloren durch zwei Gegentore in den letzten 20 Minuten 1:2. Vier Spiele vor Schluss liegen sie fünf Punkte hinter den punktgleichen Trio Rapperswil-Jona, Kriens und Schaffhausen. Vaduz schuf sich mit dem Auswärtssieg ein Polster von acht Punkten auf den Abstiegsplatz.

Derweil feierte Winterthur gegen Tabellennachbar Wil dank Toren von Sead Hajrovic und Luka Sliskovic einen ungefährdeten 2:0-Heimsieg. Zumindest rechnerisch könnten die Winterthurer den 2. Platz damit noch erreichen.

Kurztelegramme und Rangliste:

Schaffhausen - Servette 0:2 (0:1). - 1436 Zuschauer. - SR Al-Adba (QAT). - Tore: 28. Cognat 0:1. 89. Chagas 0:2.

Winterthur - Wil 2:0 (1:0). - 2500 Zuschauer. - SR Wolfensberger. - Tore: 26. Hajrovic 1:0. 83. Sliskovic 2:0.

Chiasso - Vaduz 1:2 (0:0). - 475 Zuschauer. - SR Cibelli. - Tore: 57. Josipovic 1:0. 71. Bühler 1:1. 76. Dossou 1:2.

Aarau - Lausanne-Sport 3:0 (1:0). - 4477 Zuschauer. - SR Hänni. - Tore: 36. Tasar 1:0. 69. Neumayr 2:0. 79. Schneuwly 3:0. - Bemerkung: 69. Lausanne-Goalie Castella pariert Foulpenalty von Neumayr, Neumayr verwertet im Nachsetzen.

Rangliste: 1. Servette 32/67 (73:31). 2. Lausanne-Sport 32/56 (55:32). 3. Aarau 32/54 (58:44). 4. Winterthur 32/47 (48:47). 5. Wil 32/38 (29:41). 6. Vaduz 32/38 (43:58). 7. Rapperswil-Jona 32/35 (42:47). 8. Kriens 32/35 (43:49). 9. Schaffhausen 32/35 (38:57). 10. Chiasso 32/30 (39:62).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.