Weltcup-Final in Las Vegas abgesagt

Wegen der Einreisesperre in die USA wird wie erwartet der Weltcup-Final der Springreiter in der Spielermetropole Las Vegas abgesagt.

Drucken
Teilen
Geschafft! Steve Guerdat freut sich im April 2019 im Sattel von Alamo über seinen dritten Sieg bei einem Weltcup-Final.

Geschafft! Steve Guerdat freut sich im April 2019 im Sattel von Alamo über seinen dritten Sieg bei einem Weltcup-Final.

KEYSTONE/EPA TT NEWS AGENCY/BJORN LARSSON ROSVALL
(sda)

Der Höhepunkt der Hallensaison war vom 15. bis 19. April terminiert gewesen. Der Weltcup-Final im Springreiten wurde 1978 erstmals lanciert und gelangte bislang immer zur Durchführung.

Somit kann Steve Guerdat seinen Titel von Göteborg 2019 vorerst nicht verteidigen. Die Schweizer Springreiter hatten diesen Winter starke Resultat geliefert. Mit Guerdat, Martin Fuchs, Pius Schwizer und Bryan Balsiger holte sich gleich ein Quartett die Startberechtigung im Feld der weltbesten Reiter.