Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wawrinka sammelt in Eastbourne weitere Spielpraxis

Stan Wawrinka braucht weitere Spielpraxis. Darum hat er sich kurzfristig dazu entschieden, am Rasenturnier von Eastbourne teilzunehmen.
Stan Wawrinka sammelt in Eastbourne weitere Spielpraxis auf Rasen (Bild: KEYSTONE/AP PA/STEVEN PASTON)

Stan Wawrinka sammelt in Eastbourne weitere Spielpraxis auf Rasen (Bild: KEYSTONE/AP PA/STEVEN PASTON)

(sda)

Der dreifache Grand-Slam-Sieger, der nach seiner Knieverletzung in der Weltrangliste auf Position 261 abgerutscht ist, erhielt von den Turnierorganisatoren eine Wildcard. Wawrinka hatte dem Event zuletzt 2007 beigewohnt, als das Rasenturnier allerdings noch in Nottingham ausgetragen wurde. Damals unterlag der Romand dem Kroaten Ivo Karlovic in der ersten Runde in zwei Sätzen.

Der 33-Jährige benötigt Spielpraxis, um sich seinem besten Tennis wieder anzunähern - auch im Hinblick auf das Grand-Slam-Turnier von Wimbledon, das in weniger als zwei Wochen startet. Gesundheitlich fühlt sich Wawrinka bereits wieder auf der Höhe: «Ich bin fit genug, um mein bestes Tennis zu zeigen», erklärte er auf der Turnier-Website. Er freue sich darauf, bald auch wieder bei den wichtigen Punkten in den Spielen mental voll bereit zu sein.

Am Mittwoch war Wawrinka beim Rasenturnier im Queen's Club in London trotz ansprechender Leistung in der 2. Runde am Amerikaner Sam Querrey (ATP 13) 5:7, 7:6, 1:6 gescheitert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.