Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vögele scheitert nach vergebenem Matchball

Stefanie Vögele (WTA 77) scheitert beim Turnier von Cincinnati in der 1. Runde nach einem vergebenen Matchball unglücklich. Sie verliert gegen Swetlana Kusnezowa 4:6, 6:2, 6:7 (5:7).
Stefanie Vögele vergab gegen Swetlana Kusnezowa einen Matchball (Bild: KEYSTONE/AP/BEN CURTIS)

Stefanie Vögele vergab gegen Swetlana Kusnezowa einen Matchball (Bild: KEYSTONE/AP/BEN CURTIS)

(sda)

Vögele (WTA 77), die sich über die Qualifikation souverän ins Hauptfeld gespielt hatte, kam dem ersten Sieg auf der WTA-Tour seit April ganz nahe. Im dritten Satz hatte sie beim Stand von 6:5 bei Aufschlag von Kusnezowa (WTA 88) einen Matchball, und auch im Tiebreak erspielte sie sich zunächst einen kleinen Vorteil, ehe sie sechs der letzten acht Punkte verlor. Nach 2:13 Stunden war die Partie zu Gunsten der 33-jährigen, zweifachen Major-Siegerin Kusnezowa entschieden.

Zum siebten Mal in Folge scheiterte Vögele bei einem WTA-Turnier in der Startrunde. Die Negativserie widerspiegelt ihren Formstand aber nur unzureichend, schliesslich hat sie in den letzten Monaten mehrmals über die Qualifikation den Einzug ins jeweilige Hauptfeld geschafft. In Cincinnati gab sie in den beiden Qualifikations-Partien nur sieben Games ab und deklassierte unter anderem die Einzel-Olympiasiegerin Monica Puig (WTA 70).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.