Union Berlin überholt Frankfurt mit Auswärtssieg

Der von Urs Fischer trainierte Bundesliga-Aufsteiger Union Berlin verblüfft zum Abschluss der 23. Runde mit einem 2:1-Auswärtssieg bei Eintracht Frankfurt.

Drucken
Teilen
Mit Union Berlin auch auswärtsstark: Trainer Urs Fischer

Mit Union Berlin auch auswärtsstark: Trainer Urs Fischer

KEYSTONE/EPA/HAYOUNG JEON
(sda/dpa)

Sebastian Andersson brachte die Gäste in der 49. Minute in Führung, in der 67. Minute unterlief Evan Ndicka ein Eigentor. Für die vom ehemaligen YB-Trainer Adi Hütter gecoachte Eintracht traf Berlins Florian Hübner (79.) per Eigentor. Die Berliner verbesserten sich mit dem zweitem Auswärtssieg in Folge in der Tabelle auf Kosten von Frankfurt auf den 10. Rang.

Eintracht Frankfurt - Union Berlin 1:2 (0:0) - 48'000 Zuschauer. - Tore: 49. Andersson 0:1. 67. Ndicka (Eigentor) 0:2. 79. Hübner (Eigentor) 1:2. - Bemerkung: Eintracht ohne Sow (Ersatz) und ohne Gelson Fernandes (verletzt).

Rangliste: 1. Bayern München 23/49 (65:26). 2. RB Leipzig 23/48 (61:25). 3. Borussia Dortmund 23/45 (65:32). 4. Borussia Mönchengladbach 22/43 (43:25). 5. Bayer Leverkusen 23/43 (40:29). 6. Schalke 04 23/36 (32:32). 7. Wolfsburg 23/34 (32:28). 8. Hoffenheim 23/34 (34:36). 9. SC Freiburg 23/33 (31:33). 10. Union Berlin 23/29 (29:36). 11. Eintracht Frankfurt 23/28 (38:37). 12. Augsburg 23/27 (34:47). 13. 1. FC Köln 22/26 (33:42). 14. Hertha Berlin 23/26 (27:43). 15. Mainz 05 23/22 (31:52). 16. Fortuna Düsseldorf 23/20 (23:46). 17. Werder Bremen 23/17 (25:53). 18. Paderborn 23/16 (29:50).