Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Überzeit für Aarau, Schützenfest für Thun und FCZ

Thun, Basel, Sion und Zürich bekunden in der 1. Cuprunde mit der Favoritenrolle wenig Mühe. Challenge-Ligist Aarau verhindert dagegen gegen das fünftklassige Amriswil die Blamage nur knapp.
Die Spieler des FC Thun schreiten im Cup zur Tat - und erledigen die Pflicht souverän (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Die Spieler des FC Thun schreiten im Cup zur Tat - und erledigen die Pflicht souverän (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

(sda)

Der FC Zürich (6:0), Basel (3:0), Sion (3:0) und Thun (5:1) schossen zusammen 17 Tore bei nur einem Gegentor. Dieses kassierte der FC Thun bei Veyrier (2. Liga interregional) im Kanton Genf - allerdings beim Stande von 3:0. Zuvor hatte Nicolas Hunziker mit einem Hattrick bis zur 17. Minute für klare Verhältnisse gesorgt. Hunziker ist bei den Thunern als Mittelstürmer im Normalfall nur zweite Wahl. In der Super League kam er bislang in dieser Saison erst während zwei Minuten zum Einsatz.

Auch der FCZ, Basel und Sion schossen das wegweisende Führungstor schon in der ersten Viertelstunde. Die Basler benötigten knapp 48 Stunden nach ihrem Einsatz in der Qualifikation zur Europa League beim Zweitligisten Montlingen im St. Galler Rheintal allerdings einen stehenden Ball, um durch Innenverteidiger Eder Balanta das 1:0 zu schiessen. Der Kolumbier war nach einem Corner mittels Kopfball erfolgreich. Die weiteren Tore schossen Kevin Bua und der eingewechselte Stürmer Aldo Kalulu erst tief in der zweiten Halbzeit. Doch obwohl der FCB erst in der 66. Minute zum 2:0 kam, musste er nie um den Sieg zittern.

Sion liess sich anders als die Grasshoppers 2015 und Lausanne-Sport ein Jahr später vom Promotion-League-Vertreter Köniz nicht überraschen und siegte beim Berner Vorortsklub 3:0. Die heikle Aufgabe löste Sion souverän. Nicht wenige sahen die Walliser Cup-Spezialisten nämlich akut gefährdet - und dies nicht nur wegen Köniz. In der letzten Saison schied Sion im K.o.-Wettbewerb gegen Stade Lausanne-Ouchy aus. In Köniz allerdings war nach Pajtim Kasamis 1:0 in der 15. Minute der Widerstand des Aussenseiters bereits gebrochen.

Bei Sion gab Alex Song im zentralen Mittelfeld einen durchaus gelungenen Einstand. Wie fit der 30-jährige Kameruner mit Vergangenheit beim FC Barcelona und bei Arsenal nach seinem halben Jahr Untätigkeit ist, konnte in Köniz nicht abschliessend beurteilt werden. Doch beeindruckte die Art, wie Song bei den Wallisern sofort die Chefrolle auf dem Platz an sich riss.

Der FC Zürich sorgte im trostlosen Rahmen vor nur etwas mehr als 3000 Zuschauern im riesigen St.-Jakob-Park gegen Zweitligist Concordia Basel mit vier Toren bis zur Pause für die rasche Entscheidung. Am Ende siegte der FCZ 6:0 und realisierte damit den höchsten Sieg aller Klubs aus der Super League. Der Cup-Verteidiger nützte dabei eklatante Abwehrschwächen bei den Amateuren resolut aus. Beim 1:0 konnte Pa Modou unbedrängt bis an die Strafraumgrenze vordringen und locker einschiessen (14.), das 2:0 erzielte Stephen Odey nach einem schlechten Abstoss von Concordias Keeper Dominik Palesko (28.).

Von den acht Challenge-League-Klubs tat sich einzig das in der Meisterschaft noch punktelose Aarau schwer. In Amriswil musste die Aargauer in die Verlängerung, in welcher der Captain Gianluca Frontino erst in der letzten Minute das entscheidende 2:1 gelang. Der FCA spielte in der Verlängerung in Überzahl, weil Amriswils Kevin Bärlocher nach seinem späten Ausgleich (85.) wegen übertriebenem Torjubel die Gelb-Rote Karte sah.

Telegramme

Veyrier - Thun 1:5 (1:4)

Village. - 1200 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 7. Hunziker 0:1. 11. Hunziker 0:2. 17. Hunziker 0:3. 20. Paratte 1:3. 33. Fatkic 1:4. 58. Ferreira 1:5.

Thun: Faivre; Glarner, Gelmi, Rodrigues (60. Facchinetti), Kablan; Grégory Karlen (46. Ferreira), Hediger, Fatkic; Salanovic, Hunziker (60. Tosetti), Spielmann.

Bemerkung: Thun ohne Sutter, Joss und Costanzo (alle verletzt).

Concordia Basel - FC Zürich 0:6 (0:4)

St.-Jakobs-Park. - 3551 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 14. Pa Modou 0:1. 28. Odey 0:2. 33. Marchesano 0:3. 37. Kololli 0:4. 63. Odey 0:5. 88. Marchesano 0:6.

FC Zürich: Vanins; Winter, Nef (71. Rexhepi), Bangura (60. Maxsö), Pa Modou; Domgjoni, Hekuran Kryeziu; Haile-Selassie (60. Rodriguez), Marchesano, Kololli; Odey.

Bemerkungen: Zürich ohne Kempter (verletzt) und Frey (nicht im Aufgebot). 61. Pfostenschuss von Findik (Concordia Basel).

Montlingen - Basel 0:3 (0:1)

Kolbenstein. - 4400 Zuschauer. - SR Hänni. - Tore: 10. Balanta 0:1. 66. Bua 0:2. 84. Kalulu 0:3.

Basel: Hansen; Widmer, Cümart, Balanta, Riveros; Xhaka, Kuzmanovic; Bua (77. Stocker), Campo (81. Huser), Kalulu; Okafor (53. Pululu).

Bemerkungen: Basel ohne Suchy (verletzt). 9. Pfostenschuss von Bua. 20. Pfostenschuss von Okafor. 59. Pfostenschuss von Xhaka.

Köniz - Sion 0:3 (0:1)

Liebefeld. - 1850 Zuschauer. - SR Schneider. - Tore: 15. Kasami 0:1. 67. Djitte 0:2. 93. Leite (Eigentor) 0:3.

Sion: Fickentscher; Maceiras, Raphael, Neitzke, Abdellaoui; Mveng (46. Daoudou), Song, Toma; Kasami, Djitte (84. Ndoye); Uldrikis (76. Baltazar).

Bemerkungen: Sion ohne Mitrjuschkin, Carlitos, Kouassi, Grgic und Zock (alle verletzt). Verwarnungen: 23. Mveng (Foul). 33. Kasami (Foul).

Frauenfeld - Rapperswil-Jona 0:5 (0:0)

Kleine Allmend. - 800 Zuschauer. - Tore: 63. Turkes 0:1. 68. Nater 0:2. 70. Turkes 0:3. 85. Hadzi 0:4. 88. Krasniqi 0:5.

Langnau - Kriens 0:6 (0:3)

Moos. - 500 Zuschauer. - SR Jancevski. - Tore: 21. Chihadeh 0:1. 33. Seferagic 0:2. 36. Ulrich 0:3. 55. Chihadeh 0:4. 71. Cirelli 0:5. 82. Cirelli 0:6.

Greifensee - Winterthur 0:3 (0:2)

Grossriet. - 1124 Zuschauer. - SR Dudic. - Tore: 13. Seferi 0:1. 40. Sliskovic 0:2. 83. Isik 0:3.

Kosova - Lausanne-Sport 0:4 (0:2)

Utogrund. - 300 Zuschauer. - Tore: 24. Dominguez 0:1. 36. Schmid 0:2. 58. Brandão 0:3. 62. Zeqiri 0:4.

Amriswil - Aarau 1:2 (1:1, 0:1) n.V.

Tellenfeld. - 635 Zuschauer. - SR Ovcharov. - Tore: 21. Almeida 0:1. 85. Bärlocher 1:1. 122. Frontino 1:2. - Bemerkung: 86. Gelb-Rote Karte gegen Bärlocher (Unsportlichkeit/übertriebener Torjubel).

Meilen - Servette 0:6 (0:2)

Allmend. - Tore: 24. Alphonse 0:1. 28. Imeri 0:2. 50. Alphonse 0:3. 71. Imeri 0:4. 85. Routis 0:5. 89. Cognat 0:6.

Uzwil - Wil 0:3 (0:1)

Rüti. - 1800 Zuschauer. - SR Piccolo. - Tore: 10. Silvio (Foulpenalty) 0:1. 70. Lombardi 0:2. 80. Lombardi (Foulpenalty) 0:3.

Bellach - Chiasso 0:7 (0:3)

Brunnmatt. - 150 Zuschauer. - SR Cibelli. - Tore: 21. Rey 0:1. 28. Milinceanu 0:2. 45. Josipovic 0:3. 57. Padula 0:4. 70. Adamczyk 0:5. 79. Milinceanu 0:6. 87. Milinceanu 0:7. - Bemerkung: 87. Monighetti (Chiasso) verschiesst Foulpenalty.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.