Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Tristan Scherwey für vier Spiele gesperrt

Tristan Scherwey vom SC Bern muss vier Spielsperren absitzen.
Tristan Scherwey musste gegen Zug schon früh vom Eis (Bild: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)

Tristan Scherwey musste gegen Zug schon früh vom Eis (Bild: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)

(sda)

Der Flügelstürmer hatte am Samstag im Heimspiel gegen den EV Zug (0:3) Garrett Roe in der 7. Minute mit einem Check am Kopf getroffen und war daraufhin ausgeschlossen worden. Im ordentlichen Verfahren wurde gegen Scherwey neben der Sperre eine Busse von 6050 Franken ausgesprochen.

Scherwey, der in der laufenden Saison in 30 Partien 22 Skorerpunkte erzielt hat, ist ab dem 26. Januar (bei Fribourg-Gottéron) wieder spielberechtigt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.