Timo Meier trifft bei Sieg der Sharks

Timo Meier trägt in der NHL entscheidend zum 4:2-Auswärtssieg der San Jose Sharks gegen die Arizona Coyotes bei. Die Kalifornier holen ein 0:2 auf.

Hören
Drucken
Teilen
Timo Meier freut sich über das entscheidende 3:2

Timo Meier freut sich über das entscheidende 3:2

KEYSTONE/AP/ROSS D. FRANKLIN
(sda)

Der Appenzeller Stürmer trifft in der 29. Minute mit einem Ablenker zum siegbringenden 3:2. Es war für ihn der neunte Treffer und der 18. Skorerpunkt insgesamt in der aktuellen Saison. Meier wurde hinter Teamkollege Logan Couture zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt. Couture schoss das 1:2 (12.). und 4:2 (40.). San Jose, das die beiden Gegentreffer in den ersten 132 Sekunden kassierte, feierte den fünften Erfolg in den letzten sechs Spielen.

Meier war der einzige Schweizer, der sich in der Nacht auf Sonntag in die Skorerliste eintrug. Das Eis als Sieger verliessen Denis Malgin, Nino Niederreiter und Jonas Siegenthaler. Malgin gewann mit den Florida Panthers gegen die Nashville Predators mit Roman Josi und Yannick Weber 3:0, blieb aber in der zwölften Partie in Folge punktelos. Niederreiter gelang beim 3:2 der Carolina Hurricanes bei den Tampa Bay Lightning zum sechsten Mal hintereinander nichts Zählbares.

Siegenthaler bezwang mit den Washington Capitals die Detroit Red Wings 5:2. Die grosse Figur bei den Gästen war Alex Owetschkin, der zum 24. Mal in der NHL-Qualifikation drei Tore in einer Partie erzielte. Die letzten beiden Treffer waren Schüsse ins leere Gehäuse.

Niederlagen gab es für Luca Sbisa mit den Winnipeg Jets (1:2 bei den Los Angeles Kings), Gaëtan Haas mit den Edmonton Oilers (2:5 gegen die Vancouver Canucks) und Dean Kukan mit den Columbus Blue Jackets (0:2 bei den New York Islanders). Winnipeg hatte zuvor dreimal hintereinander gewonnen.