Strassen-WM in Argentinien auf November verschoben

Der Grand Prix von Argentinien im Rahmen der Motorrad-Strassen-WM wird infolge des Coronavirus verschoben.

Hören
Drucken
Teilen
Der Coronavirus trifft auch die Motorradrennfahrer hart

Der Coronavirus trifft auch die Motorradrennfahrer hart

KEYSTONE/MARCEL BIERI
(sda/afp)

Die für 17. bis 19. April vorgesehenen Rennen in Termas De Rio Hondo stehen nunmehr für 20. bis 22. November im Kalender.

Der GP Argentinien ist nach den ebenfalls verschobenen GPs von Thailand und der USA die dritte Station der Strassen-WM 2020, die vom Virus betroffen wird. Nach dem Auftakt vom letzten Wochenende in Katar sollte die Saison Anfang Mai in Jerez mit dem Grand Prix von Spanien weitergeführt werden.