Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Stoos-Sieger Lario Kramer mit schwerem Stand

Zwei Wochen nach seinem sensationellen Sieg auf dem Stoos strebt Lario Kramer am Sonntag einen neuerlichen Coup an einem Bergkranzfest an. Am Schwarzsee-Schwinget ist er unter den Favoriten.
Lario Kramer (links) beim Sieg gegen Marcel Bieri im Schlussgang vom Stoos. (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Lario Kramer (links) beim Sieg gegen Marcel Bieri im Schlussgang vom Stoos. (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

(sda)

Der Teenager aus Galmiz bei Murten erkämpfte sich auf dem Stoos einen Triumph, auf den die Südwestschweizer als schwächster der fünf Teilverbände viele Jahre hatten warten müssen.

Unter den sechs Bergkranzfesten ist der Schwarzsee-Schwinget Kramers Heimfest. Kramer wird von keinem Gegner mehr unterschätzt werden, und er muss sich auf eine strenge Einteilung gefasst machen. Im Anschwingen wird der Youngster aus dem berndeutschen Teil des Freiburgischen gegen Schwingerkönig Matthias Glarner antreten. Der Meiringer bestreitet sein drittes Kranzfest nach der rund elfmonatigen Verletzungspause. Aus den ersten zwei Festen totalisiert er sieben Siege und fünf Gestellte. Letzten Sonntag verpasste er am Seeländischen Fest in Dotzigen um einen Viertelpunkt den Kranz.

Erster Favorit am Schwarzsee ist Christian Stucki. Der populäre Hüne greift zuerst mit dem starken Aargauer Youngster und Eidgenossen Nick Alpiger zusammen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.