Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Spanien startet mit Auswärtssieg gegen England

Spanien startet optimal in die Nations League. Das Team des neuen Nationalcoachs Luis Enrique gewinnt auswärts gegen England, am nächsten Dienstag Testspiel-Gegner der Schweiz, 2:1.
Spaniens neuer Nationaltrainer Luis Enrique hat nach dem Sieg in England gut lachen (Bild: KEYSTONE/EPA/WILL OLIVER)

Spaniens neuer Nationaltrainer Luis Enrique hat nach dem Sieg in England gut lachen (Bild: KEYSTONE/EPA/WILL OLIVER)

(sda)

Marcus Rashford hatte die Engländer nach einem schnell vorgetragenen Angriff in der 11. Minute in Führung gebracht. Doch die Freude beim WM-Vierten in Russland währte nicht lange. Zwei Minuten später gelang den Spaniern durch Saul der Ausgleich. Valencias Stürmer Rodrigo, zuvor beim 1:1 bereits Vorbereiter, erhöhte nach einer halben Stunde auf 2:1 für die Gäste. Er lenkte einen Freistoss von Thiago Alcantara ins nahe Eck ab.

Das Heimteam drückte in der Nachspielzeit vehement auf den Ausgleich und kam in der 97. Minute durch den eingewechselten Danny Welbeck zum vermeintlichen 2:2. Doch der Schiedsrichter entschied auf Foul an Spaniens Keeper David De Gea statt auf Tor für England.

Somit feierte Spaniens neuer Nationaltrainer Luis Enrique einen perfekten Einstand. Der frühere Coach des FC Barcelona trat bei «La Roja» die Nachfolge von Julen Lopetegui an, der drei Tage vor dem WM-Start entlassen und in Russland interimistisch durch Sportdirektor Fernando Hierro ersetzt worden war. Spanien scheiterte im WM-Achtelfinal im Penaltyschiessen an Gastgeber Russland. Danach gaben die Routiniers Andrés Iniesta, David Silva und Gerard Piqué ihren Rücktritt aus dem Nationalteam bekannt.

Telegramm und Ranglisten

England - Spanien 1:2 (1:2)

Wembley, London. - SR Makkelie (NED). - Tore: 11. Rashford 1:0. 13. Saul 1:1. 32. Rodrigo 1:2.

England: Pickford; Gomez, Stones, Maguire; Trippier, Lingard, Henderson (64. Dier), Alli, Shaw (53. Rose); Rashford (94. Welbeck), Kane.

Spanien: De Gea; Carvajal, Nacho, Ramos, Marcos Alonso (87. Martinez); Saul, Busquets, Thiago (80. Roberto); Isco, Rodrigo, Aspas (68. Asensio).

Liga A, Gruppe 4

Resultat Samstag: England - Spanien 1:2 (1:2).

Rangliste: 1. Spanien 1/3 (2:1) 2. Kroatien 0/0. 3. England 1/0 (1:2).

Liga B, Gruppe 3

Resultat Samstag: Nordirland - Bosnien-Herzegowina 1:2 (0:1).

Rangliste: 1. Bosnien-Herzegowina 1/3 (2:1). 2. Österreich 0/0 (0:0). 3. Nordirland 1/0 (1:2).

Liga C, Gruppe 2

Resultate Samstag: Finnland - Ungarn 1:0 (1:0). Estland - Griechenland 0:1 (0:1).

Rangliste: 1. Finnland und Griechenland 1/3 (1:0). 3. Ungarn und Estland 1/0 (0:1).

Liga D, Gruppe 2

Resultate Samstag: Weissrussland - San Marino 5:0 (2:0). Luxemburg - Moldawien 4:0 (1:0).

Rangliste: 1. Weissrussland 1/3 (5:0). 2. Luxemburg 1/3 (4:0). 3. Moldawien 1/0 (0:4). 4. San Marino 1/0 (0:5).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.