Seahawks komplettieren Viertelfinal-Tableau

Die Seattle Seahawks sichern sich das letzte Ticket für die Viertelfinals der NFL-Playoffs. Seattle gewinnt bei den Philadelphia Eagles mit 17:9.

Hören
Drucken
Teilen
D.K. Metcalf fängt den Ball und enteilt seinem Gegenspieler Avonte Maddox

D.K. Metcalf fängt den Ball und enteilt seinem Gegenspieler Avonte Maddox

KEYSTONE/AP/MS
(sda)

Der Super-Bowl-Champion von 2013 war vor allem defensiv dominant, liess keinen Touchdown der Eagles zu und verbuchte sieben Sacks. In der Offensive glänzte Wide Receiver Deacon Metcalf, der einen 53-Yard-Touchdown-Pass fing und mit 160 gefangenen Yards einen Rekord für einen Playoff-Debütanten in der 100-jährigen Geschichte der NFL aufstellte.

Die Eagles, Super-Bowl-Sieger von 2017, mussten früh in der Partie ihren Starting-Quarterback Carson Wentz ersetzen. Der 27-Jährige verliess das Feld im ersten Viertel mit Verdacht auf eine Hirnerschütterung. Sein 40-jähriger Ersatzmann Josh McCown konnte die Offensive der Eagles nicht beleben.

Seattle tritt am kommenden Wochenende in den Viertelfinals bei den Green Bay Packers an. Zuvor hatten sich bereits die Houston Texans, Tennessee Titans und Minnesota Vikings in den sogenannten Wild-Card-Spielen durchgesetzt. Die Super Bowl findet am 2. Februar in Miami statt.