Schwyzer Snowboarderin Verena Rohrer beendet mit 24 Jahre ihre Karriere

Die Snowboarderin Verena Rohrer tauscht die Halfpipe mit dem Hörsaal.

Drucken
Teilen
Verena Rohrer posiert vor der Kamera.

Verena Rohrer posiert vor der Kamera.

KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
(sda)

Die erst 24-jährige gebürtige Obwaldnerin aus Sachseln tritt zurück. Die in Sattel wohnhafte Rohrer nimmt an der Universität Zürich ein Masterstudium im Bereich der Erziehungswissenschaften in Angriff.

Rohrer qualifizierte sich zweimal für die Olympischen Spiele - Sotschi 2014 und Pyeongchang 2018 - und bestritt knapp 20 Weltcup-Events. An ihre Erfolge als Juniorin mit WM-Silber 2013 und WM-Gold 2014 kam sie auf höchster Stufe nicht mehr heran. Ab 2014 reihte sie in der Halfpipe sechs Schweizer Meistertitel aneinander.