Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Schweizer ohne Treffer an Silvester

Den Schweizer NHL-Profis bleibt am letzten Spieltag des alten Jahres ein Treffer verwehrt. Timo Meier und Nino Niederreiter gelingt allerdings wie bereits Kevin Fiala und Roman Josi je ein Assist.
Nino Niederreiter erzielte an Silvester einen Assist für Minnesota (Bild: KEYSTONE/FR52593 AP/JAY LAPRETE)

Nino Niederreiter erzielte an Silvester einen Assist für Minnesota (Bild: KEYSTONE/FR52593 AP/JAY LAPRETE)

(sda)

Meier, der aktuell beste Schweizer Skorer in der nordamerikanischen Profiliga, hat nun seit acht Partien nicht mehr getroffen. Immerhin gelang ihm bei der 5:8-Niederlage seiner San Jose Sharks auswärts gegen die Calgary Flames der 17. Assist in dieser Saison (zum 1:1 in der 7. Minute). Der Ostschweizer hat nun 35 Skorerpunkte vorzuweisen.

Auch Nino Niederreiter bezog mit Minnesota Wild eine Niederlage. Beim 2:3 gegen die Pittsburgh Penguins leitete Niederreiter mit einem Zuspiel die 1:0-Führung von Mikko Koivu ein. Es war der 19. Skorerpunkt des Bündners, der derzeit im Schatten von Timo Meier steht.

Am Silvester-Abend hatten zuvor auch Kevin Fiala und Roman Josi für die Nashville Predators (6:3 in Washington) je einen Assist erzielt. Denis Malgin dagegen blieb beim 4:3 nach Penaltyschiessen der Florida Panthers gegen die Detroit Red Wings ohne Skorerpunkt.

Luca Sbisa (New York Islanders), Dean Kukan (Columbus Blue Jackets) und Sven Andrighetto (Colorado Avalanche) mussten jeweils auf der Tribüne Platz nehmen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.