Schweizer Fussball steht still - auch Cup-Viertelfinals abgesagt

Der Fussball in der Schweiz steht an diesem Wochenende wegen der Ausbreitung des Coronavirus komplett still. Auch die Viertelfinals im Schweizer Cup von kommender Woche finden nicht statt.

Drucken
Teilen
In der Schweiz finden am Wochenende keine Fussball-Partien statt. Im Bild die verlassene Maladière in Neuenburg

In der Schweiz finden am Wochenende keine Fussball-Partien statt. Im Bild die verlassene Maladière in Neuenburg

KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
(sda)

Der Schweizerische Fussballverband (SFV) hat sämtliche Partien in seinem Zuständigkeitsbereich bis und mit am Montag abgesagt oder verschoben. Auch die Cup-Viertelfinals vom Mittwoch, 4. März, und Donnerstag, 5. März, werden auf einen noch unbestimmten Zeitpunkt verlegt. Dies teilte der SFV am Freitagabend mit.

Bereits am Vormittag waren die Spiele der Super League und der Challenge League durch die Swiss Football League (SFL) abgesagt worden. Nun stellt der gesamte SFV seine gesamten Aktivitäten an diesem Wochenende ein. Denn vom neusten Beschluss sind alle Meisterschafts- und Freundschaftsspiele auf Rasen und in der Halle der Männer, Frauen und Junioren des SFV selbst, der Ersten Liga, der Amateur Liga und der Regionalverbände betroffen.

Die Promotion League und die 1. Liga hätte an diesem Wochenende den Meisterschaftsbetrieb nach der Winterpause wieder aufgenommen.

SFV-Präsident Dominique Blanc und Generalsekretär Robert Breiter betonen, dass die Sicherheit aller Beteiligten in den Vordergrund gestellt werden müsse. «Der SFV bedauert diesen Entscheid sehr. Die Gesundheit unserer Mitglieder, der Eltern, der freiwilligen Helfer und der Fans steht jedoch über allem», liessen sie sich in der Mitteilung zitieren.

Der SFV wird anfangs nächster Woche über allfällige weitere Massnahmen und die Neuansetzungen der betroffenen Partien informieren.