Schweiz nach Sieg gegen Österreich im Final

Das Schweizer Nationalteam gewinnt das erste Spiel am Vierländerturnier in Luzern gegen Österreich 3:1.

Drucken
Teilen
Der Schweizer Coach Patrick Fischer wurde am vergangenen Sonntag zum Trainer des Jahres gewählt (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)
6 Bilder
Der Schweizer Hüter Berra verpasste den Shutout nur um knapp zwei Minuten (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Der Schweizer Roger Bader ist Trainer der österreichischen Nationalmannschaft (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Hoch den Stock: Schweizer und Österreicher bearbeiten sich gegenseitig (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Die Schweizer Simon Moser und Samuel Kreis (vorne) sowie Andres Ambühl und Andrea Glauser jubeln nach der 1:0-Führung (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Noah Rod (links) und Lino Martschini jubeln nach dem 2:0 der Schweizer (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Der Schweizer Coach Patrick Fischer wurde am vergangenen Sonntag zum Trainer des Jahres gewählt (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

(sda)

Nach einem mühevollen Auftakt legte das Team von Trainer Patrick Fischer im Mitteldrittel die Differenz, mit zwei Toren innerhalb von 133 Sekunden durch Thomas Rüfenacht und Lino Martschini. Den dritten Treffer schoss Gregory Hofmann in Überzahl. Den Ehrentreffer für Österreich erzielte Ambris Dominic Zwerger.

Am Freitag treffen die Schweizer im Kampf um den Turniersieg auf Russland. Die Russen, die in Luzern mit ihrer offiziellen B-Auswahl antreten, gewannen den anderen Halbfinal gegen die Slowakei 2:1.

Resultate

Luzern. Vierländerturnier. Halbfinals: Schweiz - Österreich 3:1 (0:0, 2:0, 1:1). Russland B - Slowakei 2:1 (0:0, 1:1, 1:0).

Am Freitag. Spiel um Platz 3 (16.15 Uhr): Österreich - Slowakei. Final: Schweiz - Russland B (20.15 Uhr),