Schon sechs Herausforderer im America's Cup

Ein holländisches Syndikat wird als sechster Herausforderer für den 36. America's Cup von Anfang 2021 in Auckland (Neuseeland) akzeptiert.

Drucken
Teilen
Mit diesem Katamaran gewann Team New Zealand 2017 den America's Cup. Bei der nächsten Austragung Anfang 2021 segeln Einrumpf-Yachten und nicht mehr Katamarane um die prestigeträchtige Trophäe (Bild: KEYSTONE/AP America's Cup Events Authority/GILLES MARTIN-RAGET)

Mit diesem Katamaran gewann Team New Zealand 2017 den America's Cup. Bei der nächsten Austragung Anfang 2021 segeln Einrumpf-Yachten und nicht mehr Katamarane um die prestigeträchtige Trophäe (Bild: KEYSTONE/AP America's Cup Events Authority/GILLES MARTIN-RAGET)

(sda)

Der «Royal Netherlands Yacht Club» aus der Festungsstadt Muiden und der «Royal Maas Yacht Club» aus Rotterdam vertreten gemeinsam die Niederlande beim Traditions-Event. Zum Feld der Herausforderer von Titelhalter Neuseeland zählen neben den Holländern auch Italien (Luna Rossa), Grossbritannien (Ineos Team) und Malta (Altus Challenge) und zwei Syndikate aus den USA (American Magic und Stars&Stripes Team USA). Damit ist die Flotte der Herausforderer die grösste im America's Cup seit 2007.

Der America's Cup ist die älteste Sportveranstaltung der Welt. Die erstmalige Austragung fand 1851 statt.