Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Santiago Solari steigt nach toller Bilanz zum Chef auf

Die Trainerfrage bei Real Madrid ist geklärt. Der Interimscoach Santiago Solari, der den abgesetzten Julen Lopetegui abgelöst hat, wird nach vier Siegen in Folge offiziell zum Cheftrainer ernannt.
Santiago Solari gibt nun als Cheftrainer Anweisungen. (Bild: KEYSTONE/EPA/FILIP SINGER)

Santiago Solari gibt nun als Cheftrainer Anweisungen. (Bild: KEYSTONE/EPA/FILIP SINGER)

(sda/dpa)

Am Montagmorgen hatte Real dem spanischen Fussballverband die Dokumente zugesandt, die Solari als Trainer der Mannschaft ausweisen. Zuvor waren die zwei Wochen, die als längste Frist für eine Interimslösung festgelegt sind, abgelaufen.

Reals Präsident Florentino Perez hatte sich den zurzeit nicht beschäftigten Italiener Antonio Conte oder den ehemaligen Real-Coach und aktuellen Manchester-United-Trainer José Mourinho als Nachfolger gewünscht. Beide sagten jedoch ab.

Der 42-jährige Solari, der bislang Coach von Reals zweiter Mannschaft war, überzeugte in den letzten Wochen und fuhr im Cup, in der Meisterschaft und in der Champions League in vier Partien ein 15:2 Tore ein. In der Meisterschaft ist Real auf vier Punkte an Leader Barcelona herangerückt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.