Roy Gelmi zieht in seine zweite Heimat

Der 24-jährige Innenverteidiger Roy Gelmi wechselt leihweise für den Rest der Saison zum niederländischen Erstdivisionsklub Venlo. Er ist niederländisch-schweizerischer Doppelbürger.

Drucken
Teilen
Roy Gelmi (vorne), hier im Duell mit YBs Jean-Pierre Nsame

Roy Gelmi (vorne), hier im Duell mit YBs Jean-Pierre Nsame

KEYSTONE/MARCEL BIERI
(sda)

Gelmi stiess im Sommer 2017 von St. Gallen zu den Berner Oberländern. In den zweieinhalb Jahren seither kam er in 87 Pflichtspielen zum Einsatz. Für Thun unvergesslich bleibt Gelmis Tor im vergangenen Frühling im Cup-Halbfinal gegen Luzern, das den Thunern den Einzug in den Cupfinal sicherte. Gelmis Vertrag mit Thun läuft noch bis im Sommer 2021.

In der niederländischen Meisterschaft belegt Venlo den 15. und viertletzten Platz.