Roman Cervenka mit Lungenembolie mindestens zehn Wochen out

ZSC-Stürmer Roman Cervenka ist gesundheitlich schlimmer angeschlagen als angenommen. Der Tscheche muss eine Lungenembolie auskurieren.

Drucken
Teilen
Roman Cervenka kehrt wohl erst kurz vor den Playoffs ins Line-Up der ZSC Lions zurück (Bild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

Roman Cervenka kehrt wohl erst kurz vor den Playoffs ins Line-Up der ZSC Lions zurück (Bild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

(sda)

Cervenka hat seine längere Ausfalldauer bei den ZSC Lions in einem Interview gegenüber der tschechischen Website iSport auf mindestens zehn Wochen beziffert. Demnach hätten die Ärzte nach der Wadenverletzung und Thrombose auch noch eine Lungenembolie und eine Entzündung an den Lungenflügeln diagnostiziert.

Der 32-jährige Cervenka befindet sich eigenen Angaben in enger ärztlicher Kontrolle. Die Heilung allein benötige zwei Wochen, acht weitere Wochen werde anschliessend für den Regenerationsprozess notwendig sein.

Cervenka stiess auf diese Saison hin von Fribourg-Gottéron zu den Zürchern und verbuchte bislang in 12 Meisterschaftsspielen 1 Tor und 8 Assists.