Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Regelhüter wollen klare Handspiel-Regeln

Die Mitglieder des für die Fussball-Regeln verantwortlichen International Football Association Boards (IFAB) nehmen mehrere mögliche Regelanpassungen positiv auf und wollen diese unterstützen.
Das verbotene Handspiel im Fussball soll noch präziser definiert werden (Bild: KEYSTONE/AP/NATACHA PISARENKO)

Das verbotene Handspiel im Fussball soll noch präziser definiert werden (Bild: KEYSTONE/AP/NATACHA PISARENKO)

(sda/dpa)

So soll etwa bei der derzeit gültigen Handspielregelung nachgebessert werden, schrieb die Organisation in einer Mitteilung.

Das Regulativ solle so geändert werden, dass zukünftig eindeutig feststeht, «was ein Handspiel ist». Die Fortschritte der Regelhüter sollen auf ihrem Jahrestreffen am 22. November in Glasgow vorgestellt werden.

Zudem wurde im IFAB über den Fortschritt mehrerer Testläufe diskutiert, darunter Verwarnungen oder Platzverweise gegen Klubverantwortliche oder den Ablauf der Auswechslung von Spielern. Diese könnten das Feld in Zukunft an der nächstmöglichen Stelle statt nur bei der eigenen Ersatzbank verlassen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.