Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Rappis Siegesserie gerissen

Die SC Rapperswil-Jona Lakers verlieren zuhause gegen Angstgegner SCL Tigers 1:2 und mussten erstmals nach vier Siegen wieder als Verlierer vom Eis.
Im Duell der PostFinance-Topskorer behielt Langnaus Harri Pesonen (1 Tor) gegen Rapperswil-Jonas Roman Cervenks die Oberhand (Bild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

Im Duell der PostFinance-Topskorer behielt Langnaus Harri Pesonen (1 Tor) gegen Rapperswil-Jonas Roman Cervenks die Oberhand (Bild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

(sda)

Auf den ersten Blick hätten die SCL Tigers nach zuletzt drei Niederlagen in Folge für Rapperswil-Jona der perfekte Gegner sein können, um die Siegesserie auszubauen. Von den letzten zehn Partien gegen hatten sie aber nur eine Partie gegen die Emmentaler gewonnen. Und auch diesmal erwiesen sich die Tiger als harte Nuss.

In einem ausgeglichenen Spiel entschieden zwei Abwehrspieler zu Ungunsten der Lakers. Toms Andersons profitierte in der 24. Minute, PostFinance-Topskorer Harri Pesonen nach fünfeinhalb Minuten des Schlussdrittels. zwar verkürzte Danny Kristo noch auf 1:2, die Wende gelang den St. Gallern aber nicht mehr.

Für die SCL Tigers, das Überraschungsteam der letzten Saison, war es ein kapitales Erfolgserlebnis, denn aus den letzten drei Partien hatte es nur einen Punkt gegeben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.