Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Rapperswil gleicht in Vaduz in der Nachspielzeit noch aus

Vaduz und Rapperswil-Jona trennen sich im Freitagsspiel der 16. Runde der Challenge League 3:3.
Vaduz-Trainer Mario Frick musste in der 93. Minute noch Rapperswils 3:3-Ausgleichstreffer mitansehen (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Vaduz-Trainer Mario Frick musste in der 93. Minute noch Rapperswils 3:3-Ausgleichstreffer mitansehen (Bild: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

(sda)

Es waren für die Liechtensteiner insofern zwei verlorene Punkte, als sie das 3:3 in der 93. Minute kassierten. Dafür verantwortlich zeichnete Egzon Kllokoqi, der aus kurzer Distanz mit dem Rücken zum Tor erfolgreich war.

Zuvor hatte es zwei Wenden gegeben: Zunächst drehte Rapperswil-Jona ein 0:1 (6.) in ein 2:1 (38.), ehe Vaduz mit zwei Treffern (65./79.) zurückschlug. Die fünftplatzierten St. Galler warten somit weiterhin auf den ersten Sieg seit dem 25. September und einem 1:0 gegen Chiasso. Vaduz, das zuvor zweimal verloren hatte, ist Siebenter.

Telegramm und Rangliste:

Vaduz - Rapperswil-Jona 3:3 (1:2). - 1286 Zuschauer. - SR Jancevski. - Tor: 6. Muntwiler 1:0. 30. Shabani 1:1. 38. Rexhepi 1:2. 65. Gajic 2:2. 79. Dossou 3:2. 93. Kllokoqi 3:3.

Rangliste: 1. Servette 15/30 (29:12). 2. Wil 15/28 (20:13). 3. Lausanne-Sport 15/25 (27:16). 4. Winterthur 15/24 (24:24). 5. Schaffhausen 15/19 (19:24). 6. Vaduz 16/19 (24:29). 7. Rapperswil-Jona 16/18 (22:26). 8. Kriens 15/16 (21:23). 9. Aarau 15/16 (22:26). 10. Chiasso 15/12 (19:34).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.