Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Pal Dardai nächste Saison nicht mehr Hertha-Trainer

Pal Dardai wird in der kommenden Saison nicht mehr als Trainer bei Hertha Berlin tätig sein. Der 43-jährige Ungar gibt seinen Job nach viereinhalb Jahren ab.
Die Zeit von Pal Dardai als Hertha-Trainer läuft im Sommer ab (Bild: KEYSTONE/EPA/FELIPE TRUEBA)

Die Zeit von Pal Dardai als Hertha-Trainer läuft im Sommer ab (Bild: KEYSTONE/EPA/FELIPE TRUEBA)

(sda)

Die Trennung sei in beidseitigem Einvernehmen und nach eingehender Analyse der Gesamtsituation entschieden worden, schrieb die Hertha. Nach ansprechendem Saisonstart waren die Berliner zuletzt in eine sportliche Krise gerutscht und konnten von den letzten acht Spielen nur eines gewinnen. In der Tabelle bedeutete dies den Absturz vom 8. in den 11. Rang.

Dardai, der bereits als Spieler von 1997 bis 2012 bei der Hertha unter Vertrag gestanden hatte und mit 286 Einsätzen noch immer Bundesliga-Rekordspieler der Berliner ist, war im Februar 2015 als Trainer zur Hertha zurückgekehrt. Dardai hatte zuletzt mehrfach erklärt, sein persönliches Schicksal nicht über das Wohl des Vereins stellen zu wollen. «Ich bin dankbar für diese Chance, die ich hier bekommen habe, und sehr stolz darauf, was wir in dieser Zeit gemeinsam erreicht haben», so der Ungar.

Dardai besitzt bei Hertha eine besondere Vertragskonstellation: Er ist mit einem unbefristeten Kontrakt ausgestattet, um nach dem Aus als Proficoach wieder in den Juniorenbereich zurückkehren zu können. Dardai soll ab Sommer 2020 wieder als Trainer im Nachwuchs arbeiten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.