Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Niederlagen für Clint Capela und Thabo Sefolosha

In der NBA setzt es für die Schweizer Clint Capela (Houston Rockets) und Thabo Sefolosha (Utah Jazz) Niederlagen ab.
Clint Capela und die Houston Rockets kassieren in Washington die zehnte Saisonniederlage trotz 131 Punkten (Bild: KEYSTONE/AP/TONY DEJAK)

Clint Capela und die Houston Rockets kassieren in Washington die zehnte Saisonniederlage trotz 131 Punkten (Bild: KEYSTONE/AP/TONY DEJAK)

(sda)

Bei den Houston Rockets kam Topskorer James Harden auf 54 Punkte, so viele wie noch nie in dieser Saison, und auch Capela verbuchte zwei zweistellige Werte (17 Punkte, 14 Rebounds), dennoch setzte es gegen die Washington Wizards eine 131:135-Niederlage nach Verlängerung ab. Die Rockets verspielten eine zeitweilige 17-Punkte-Führung.

Pfiffe setzte es für die Utah Jazz ab, die Mannschaft von Thabo Sefolosha. Das Team aus Salt Lake City führte nach wenigen Sekunden 2:0, rannte danach aber permanent Rückständen hinterher und am Ende in eine Kanterniederlage (88:121). Sechs der letzten acht Partien verlor Utah. Schon letzte Saison startete Utah miserabel in die Saison und erwachte erst spät (30 Siege aus den letzten 35 Partien in der Saison 2017/18).

In der Western Conference belegen die Teams mit Schweizer Beteiligung die Plätze 13 (Houston) und 14 (Utah).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.