Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Nibali, Landa und Viviani wechseln das Team

Die Rundfahrten-Spezialisten Vincenzo Nibali und Mikel Landa wechseln wie Sprinter Elia Viviani nach dieser Saison den Arbeitgeber.
Vincenzo Nibali verlässt das Team Bahrain-Merida am Ende der Saison (Bild: KEYSTONE/EPA ANP/VINCENT JANNINK)

Vincenzo Nibali verlässt das Team Bahrain-Merida am Ende der Saison (Bild: KEYSTONE/EPA ANP/VINCENT JANNINK)

(sda)

Nibali (34), Gewinner von Tour de France, Giro d'Italia (zweimal) und der Vuelta, wechselt zum Team Trek. Im Rennstall Bahrain-Merida wird der Italiener durch den Spanier Landa (29) ersetzt. Der Baske war Dritter des Giro d'Italia 2015 sowie 2017 Vierter und in diesem Jahr Sechster der Tour de France.

Das spanische Team Movistar verliert mit Landa einen weiteren Leistungsträger. Richard Carapaz, der diesjährige Giro-Sieger aus Ecuador, wechselt voraussichtlich zu Ineos, der Equipe um Tour-Sieger Egan Bernal und Chris Froome. Auch Nairo Quintana, der nach der Tour heuer noch die Vuelta bestreiten will, wird das Team um Weltmeister Alejandro Valverde verlassen. Sein künftiges Engagement beim Team Arkea gilt gemäss seinem Vater als perfekt.

Ebenfalls einen Wechsel vollzieht Sprinter Elia Viviani. Der Italiener, bisher in Diensten des Teams Deceuninck-Quick Step, setzt seine Karriere bei der (noch) zweitklassigen Equipe Cofidis fort. Viviani gewann in diesem Jahr unter anderem zwei Etappen der Tour de Suisse, eine an der Tour de France sowie am Sonntag das World-Tour-Rennen in London.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.