New Jersey gewinnt bei Rückkehr von Nico Hischier

Nico Hischier gelingt in der NHL ein siegreiches Comeback. Der Schweizer Center verbucht beim 4:3-Sieg nach Penaltyschiessen der New Jersey Devils zuhause gegen die Columbus Blue Jackets einen Assist.

Drucken
Teilen
Feierte nach zweiwöchiger Verletzungspause mit New Jersey ein siegreiches Comeback: Nico Hischier

Feierte nach zweiwöchiger Verletzungspause mit New Jersey ein siegreiches Comeback: Nico Hischier

KEYSTONE/AP/Paul Vernon
(sda)

Hischier gab den entscheidenden Pass beim Tor zum 3:2 von Kyle Palmieri in der 32. Minute. Für den 21-jährigen Walliser, der zuvor wegen einer Knieverletzung sechs Spiele verpasst hatte, war es der 33. Skorerpunkt in dieser Saison.

Im Penaltyschiessen war Hischier im Duell mit dem früheren Lugano-Goalie Elvis Merzlikins nicht erfolgreich. Letztlich sicherte Jesper Bratt mit seinem verwandelten Penalty New Jersey den Zusatzpunkt. Bei den Devils kam in der Verteidigung auch Mirco Müller zum Einsatz. Dean Kukan fehlte bei Columbus nach wie vor aufgrund einer Knieverletzung.

Nashville schlägt St. Louis erneut

Roman Josi und Yannick Weber schafften mit Nashville das Kunststück, den Stanley-Cup-Sieger zweimal innerhalb von 27 Stunden zu bezwingen. Nach dem 4:3-Sieg in St. Louis gewannen die Predators das Heimspiel gegen die Blues mit 2:1. Den Siegtreffer in der 58. Minute erzielte der Kanadier Kyle Turris, der schon tags zuvor mit einem Tor und zwei Assists geglänzt hatte. Für Nashville, das nur noch einen Punkt hinter einem Wildcard-Platz für die Playoff-Teilnahme liegt, war es der dritte Sieg in Folge.

Gaëtan Haas gewann mit den Edmonton Oilers das Schweizer Duell gegen Nino Niedereiter und die Carolina Hurricanes mit 4:3. Luca Sbisa kam mit den Winnipeg Jets zuhause gegen die Chicago Blackhawks zu einem 3:2-Erfolg.