Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Murray verzichtet am US Open auch auf Doppel

Der frühere Tennis-Weltranglisten-Erste Andy Murray wird beim US Open nicht nur auf das Einzel, sondern auch auf das Antreten im Doppel verzichten.
Andy Murray spielt eventuell während des US Open lieber Challenger-Turniere als Männer-Doppel und Mixed (Bild: KEYSTONE/FR171284 AP/GARY LANDERS)

Andy Murray spielt eventuell während des US Open lieber Challenger-Turniere als Männer-Doppel und Mixed (Bild: KEYSTONE/FR171284 AP/GARY LANDERS)

(sda/dpa)

Vorrangiges Ziel des Briten ist es, wieder auf das Niveau zu kommen, das er im Einzel haben will. Andy Murray: «Darauf will ich nun all meine Energie verwenden.»

Kommende Woche spielt er daher in Winston-Salem an einem ATP-250-Turnier. «Wenn es dort gut klappt, werde ich Gewissheit haben, dass mein Niveau gut genug ist und ich wieder grosse Spiele gewinnen kann. Und wenn nicht, macht es Sinn, vielleicht einige kleinere Turniere zu spielen», erklärte der 32-jährige Schotte.

Murray hatte sich Anfang des Jahres einer Hüftoperation unterzogen und in dieser Woche beim Masters-Series-Turnier in Cincinnati sein Einzel-Comeback nach sieben Monaten Pause gegeben. Dort verlor Murray zum Auftakt gegen den Franzosen Richard Gasquet mit 4:6, 4:6.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.