Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mourinho zieht mit United den Kopf aus der Schlinge

José Mourinho zieht als Trainer von Manchester United in extremis den Kopf aus der Schlinge. Gegen Newcastle kehrt die United das Spiel nach 0:2-Pausenrückstand noch und gewinnt 3:2.
José Mourinho zeigt sich gegen Newcastle gewohnt engagiert (Bild: Keystone/AP/JON SUPER)

José Mourinho zeigt sich gegen Newcastle gewohnt engagiert (Bild: Keystone/AP/JON SUPER)

(sda)

Vor dem Spiel gegen Newcastle United war die Situation für José Mourinho wegen vier Pflichtspielen in Folge ohne Sieg kritisch. Nach 10 Minuten und nach zwei Gegentoren stand der Portugiese am Abgrund. Nach einer Stunde ohne Anzeichen einer Wende war er im Prinzip entlassen. Doch am Ende konnte Mourinho erleichtert jubeln. Er zeigte Emotionen, die kühle Maske war gefallen. An der Pressekonferenz lächelte er sogar seine Erzfeinde, die englischen Journalisten, an. José Mourinho zog in 20 verrückten Minuten den Kopf aus der Schlinge.

Der Spanier Juan Mata hatte mit einem Freistoss in der 70. Minute die Wende eingeleitet. Der Franzose Anthony Martial glich sechs Minuten später mit einem sehenswerten Schuss in die nahe Ecke aus. Und der Chilene Alexis Sanchez, nur 1,69 m gross, erzielte in der 90. Minute mit dem Kopf das Siegestor.

Der Spielverlauf und die Tatsache, dass zwei Tore durch Joker fielen (Mata, Sanchez), war alleine schon eine gute Pointe. Doch dass die Torschützen ausgerechnet Mata, Martial und Sanchez hiessen, war ein Höhepunkt von feinster Ironie. Mata hatte Mourinho ins zweite Glied degradiert. Der offensive Mittelfeldspieler stand seit dem 19. August nie mehr in der Startformation. Martial hatte Mourinho in den letzten Tagen wegen seinen Leistungen heftig kritisiert. Und Sanchez verbannte er nach einem Zwist am vergangenen Samstag für das Spiel gegen West Ham United sogar auf die Tribüne. Nun hat dieses Trio Mourinho den Job gerettet.

Telegramm und Rangliste:

Burnley - Huddersfield Town 1:1 (1:0). - 20'533 Zuschauer. - Tore: Vokes 1:0. 66. Schindler 1:1. - Bemerkung: Huddersfield Town mit Hadergjonaj (ab 86.).

Tottenham Hotspur - Cardiff City 1:0 (1:0). - 43'268 Zuschauer. - Tor: 8. Dier 1:0. - Bemerkung: 58. Rote Karte gegen Ralls (Cardiff City).

Manchester United - Newcastle United 3:2 (0:2). - 74'519 Zuschauer. - Tore: 7. Kenedy 0:1. 10. Muto 0:2. 70. Mata 1:2. 76. Martial 2:2. 90. Sanchez 3:2. - Bemerkung: Newcastle United ohne Schär (Ersatz).

Rangliste: 1. Manchester City 7/19 (21:3). 2. Liverpool 7/19 (15:3). 3. Tottenham Hotspur 8/18 (15:7). 4. Chelsea 7/17 (15:5). 5. Bournemouth 8/16 (16:12). 6. Arsenal 7/15 (14:9). 7. Wolverhampton 8/15 (9:6). 8. Manchester United 8/13 (13:14). 9. Watford 8/13 (11:12). 10. Leicester City 8/12 (14:12). 11. Everton 8/12 (13:12). 12. Burnley 8/8 (10:12). 13. Brighton & Hove Albion 8/8 (9:13). 14. Crystal Palace 8/7 (5:9). 15. West Ham United 8/7 (8:13). 16. Southampton 7/5 (6:11). 17. Fulham 7/5 (8:16). 18. Huddersfield Town 8/3 (4:17). 19. Newcastle United 8/2 (6:13). 20. Cardiff City 8/2 (4:17).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.