Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Monsieur Dynamite: Fontaines Trefferquote in geliehenen Schuhen

Wäre Just Fontaine 1958 in Schweden mit Frankreich doch Weltmeister geworden. Dann wäre nicht primär der Durchbruch von Pelé haften geblieben, sondern Fontaines unfassbare Marke mit dem WM-Dritten.
Pele (rechts) und Just Fontaine (links) schrieben 1958 ein Stück Fussball-Geschichte (Bild: KEYSTONE/AP/JACQUES BRINON)

Pele (rechts) und Just Fontaine (links) schrieben 1958 ein Stück Fussball-Geschichte (Bild: KEYSTONE/AP/JACQUES BRINON)

(sda)

In den sechs Spielen - und erst noch in geliehenen Fussballschuhen - traf der Mittelstürmer aus Toulouse mit 18 Torschüssen 13 Mal: Sieben Mal mit rechts, fünf Mal mit links, einmal mit dem Kopf - und dazu zwei Mal den Pfosten. "In Schweden lief ich wie Jesus übers Wasser", sagte er einmal.

"Monsieur Dynamite" spielte 1958 die Saison seines Lebens. Mit Stade Reims holte er in Frankreich das Double, dank 34 Treffern in 26 Ligue-1-Spielen machte er sich zum Torschützenkönig, wie dann auch - trotz wenig Einsatzzeit in der Vorbereitung - an der WM in Schweden. Ob die Bestmarke des 84-jährigen Fontaine jemals überboten wird? "Ich würde gern demjenigen die Hand schütteln, der meinen Rekord bricht. Doch ich glaube, der Rekord ist für die Ewigkeit, ihn nehme ich mit ins Grab."

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.