Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mexiko denkt über gemeinsame Liga mit USA und Kanada nach

Der Präsident der mexikanischen Fussballliga denkt laut über die Bildung einer Nordamerika-Liga gemeinsam mit den USA und Kanada nach.
Gut für den Fussball in Mexiko und Nordamerika: Mexiko, Kanada und die USA könnten eine gemeinsame Liga aufbauen (Bild: KEYSTONE/EPA/DIEGO AZUBEL)

Gut für den Fussball in Mexiko und Nordamerika: Mexiko, Kanada und die USA könnten eine gemeinsame Liga aufbauen (Bild: KEYSTONE/EPA/DIEGO AZUBEL)

(sda/dpa)

Wenn die drei Länder zusammen eine Weltmeisterschaft organisieren könnten, wäre auch eine gemeinsame Liga oder eine nordamerikanische Fussball-Meisterschaft möglich, sagte Enrique Bonilla am Mittwoch. Die drei Staaten sind 2026 WM-Gastgeber.

Für Bonilla wäre eine nordamerikanische Liga die Antwort auf die wachsende Vorherrschaft Europas im Weltfussball. «Wir müssen die Region verlassen», meinte Mexikos Liga-Präsident.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.