Messi nimmt sich Auszeit im Nationalteam

Lionel Messi läuft argentinischen Medienberichten zufolge 2018 nicht mehr für das argentinische Nationalteam auf und lässt seine Zukunft offen.

Drucken
Teilen
Lionel Messi lässt seine Zukunft im Nationalteam offen (Bild: KEYSTONE/AP/DAVID VINCENT)

Lionel Messi lässt seine Zukunft im Nationalteam offen (Bild: KEYSTONE/AP/DAVID VINCENT)

(sda)

Der 31-jährige Star vom FC Barcelona habe dem neuen Nationaltrainer Lionel Scaloni in einem Telefonat mitgeteilt, der Albiceleste in diesem Jahr nicht mehr zur Verfügung zu stehen, schrieb die Zeitung «Clarin». Das Onlineportal «Infobae» stellte klar, dass es sich nicht um einen Rücktritt handle. Diesen habe Messi offengelassen und davon abhängig gemacht, wie sich das Nationalteam in den nächsten Monaten neu organisiere.

In Argentiniens Agenda stehen in diesem Jahr noch vier Testspiele, zwei davon im September gegen Guatemala und Kolumbien und zwei weitere Ende Oktober und Anfang November. An der WM in Russland haben die Gauchos enttäuscht und sich nur mit Mühe für die Achtelfinals qualifiziert. Dort unterlagen sie dem späteren Weltmeister Frankreich.

Messi war 2016 nach dem verlorenen Final an der Copa America gegen Chile bereits aus dem Nationalteam zurückgetreten. Zwei Monate später revidierte der 128-fache Internationale seinen Entscheid und machte als Captain weiter. 2019 findet die Copa America in Brasilien statt.