Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Marc-Andrea Hüsler sorgt für Schweizer Exploit in Gstaad

Der 22-jährige Zürcher Marc-Andrea Hüsler gewinnt am J. Safra Sarasin Swiss Open in Gstaad das Startspiel gegen den Spanier Nicolas Almagro in 2:15 Stunden 6:7 (8:10), 6:3, 7:6 (7:4).
Marc-Andrea Hüsler feiert im ersten Spiel auf der ATP-Tour gleich den ersten Sieg (Bild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

Marc-Andrea Hüsler feiert im ersten Spiel auf der ATP-Tour gleich den ersten Sieg (Bild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

(sda)

Aussenseiter Marc-Andrea Hüsler (ATP 402) nützte gleich den ersten Matchball mit einem As. Hüsler startete nicht als Favorit ins Spiel, obwohl sein Gegner in der Weltrangliste 259 Plätze weniger gut klassiert ist. Aber der 32-jährige Nicolas Almagro war einst bei den Junioren die Nummer 1 der Welt, triumphierte vor acht Jahren auch in Gstaad, schaffte es im Ranking unter die Top-Ten (auf Platz 9) und wurde im letzten Jahr von einer Knieverletzung weit zurückgeworfen.

Hüsler verdiente sich den Sieg. Er spielte viel selbstbewusster als der leicht übergewichtige, langsame Almagro. Hüsler erspielte sich schon im ersten Satz zwei Satzbälle. Im Entscheidungssatz bot sich ihm beim Stand von 4:4 die einzige Breakmöglichkeit. Und im entscheidenden Tiebreak bewahrte er kühles Blut.

In den Achtelfinals trifft Marc-Andrea Hüsler auf den argentinischen Qualifikanten Facundo Bagnis (ATP 177), ebenfalls ein Aussenseiter. Hüsler und Bagnis standen sich noch nie gegenüber.

Schon drei Gesetzte out

Von den Gesetzten schieden nach Guillermo Garcia-Lopez (Nr. 7) am ersten Tag am Dienstagmittag zuerst der Portugiese Joao Sousa (Nr. 6) und danach auch der Niederländer Robin Haase (Nr. 5) aus.

Sousa (ATP 41), in Gstaad zuletzt zweimal Viertelfinalist, unterlag dem argentinischen Qualifikanten Facundo Bagnis (ATP 177) 6:4, 3:6, 5:7. Bagnis feierte den ersten Sieg in diesem Jahr auf der ATP Tour.

Haase (ATP 38), am Swiss Open schon je zweimal Finalist und Halbfinalist, kassierte gegen den kroatischen Lucky Loser Viktor Galovic (ATP 267) eine 1:6, 6:3, 3:6-Niederlage. Galovic feierte sogar den ersten Sieg überhaupt auf ATP-Tour-Level.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.