Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Marc-Andrea Hüsler gegen Nicolas Almagro

Marc-Andrea Hüsler (ATP 400), der einzige Schweizer am J. Safra Sarasin Swiss Open Gstaad, trifft in der Startrunde auf den Spanier Nicolas Almagro (ATP 664), den Turniersieger in Gstaad von 2010.
Marc-Andrea Hüsler (hinten beim Aufschlag) schnupperte bislang erst im Davis Cup Luft auf oberster Stufe (Bild: KEYSTONE/EPA/IGOR KOVALENKO)

Marc-Andrea Hüsler (hinten beim Aufschlag) schnupperte bislang erst im Davis Cup Luft auf oberster Stufe (Bild: KEYSTONE/EPA/IGOR KOVALENKO)

(sda)

Hüsler darf in Gstaad dank einer Wildcard im Hauptfeld mitspielen. Er debütiert auf der ATP-Tour. Ebenfalls eine Wildcard beanspruchte der Spanier Nicolas Almagro. Der 32-Jährige versucht nach neunmonatiger Pause (Knieoperation) ein Comeback. Er bestreitet nach Challenger-Turnieren in Mailand und Perugia (Erstrundenniederlagen) und dem Turnier von Bastad (Niederlage in der 1. Runde der Qualifikation) im Saanenland sein viertes Turnier innerhalb von vier Wochen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.