Lotto-Soudal-Team zur fünften Etappe angetreten

Das Lotto-Soudal-Team tritt zwei Tage nach dem Todesfall des belgischen Radprofis Bjorg Lambrecht zur fünften Etappe bei der Polen-Rundfahrt an.

Drucken
Teilen
Das Lotto-Soudal-Team fährt in Polen in Gedenken an den verstorbenen Bjorg Lambrecht weiter (Bild: KEYSTONE/EPA PAP/HANNA BARDO)

Das Lotto-Soudal-Team fährt in Polen in Gedenken an den verstorbenen Bjorg Lambrecht weiter (Bild: KEYSTONE/EPA PAP/HANNA BARDO)

(sda/rad)

«Es wurde entschieden, dass alle Fahrer bei der Etappe an den Start gehen und für Bjorg fahren werden», teilte der belgische Rennstall via Twitter mit.

Der bloss 22 Jahre alt gewordene Lambrecht war am Montag nach einem schweren Sturz auf der dritten Etappe von Chorzów nach Zabrze gegen eine Betonkonstruktion geprallt. Zunächst wurde er vor Ort reanimiert und dann in ein Spital geflogen. Dort erlag er während einer Operation den schweren Verletzungen. Daraufhin hatten die Organisatoren die 4. Etappe neutralisiert und verkürzt. Deshalb gab es keine Tageswertung.