Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Lea Sprunger wird Zweite am Kontinentalvergleich

Am Meeting «The Match» in Minsk, einem Vergleich zwischen Leichtathleten Europas und der USA, belegt Lea Sprunger über 400 m Hürden in 55,46 Sekunden den 2. Platz.
Lea Sprunger zeigte sich vor den Weltmeisterschaften in guter Form (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Lea Sprunger zeigte sich vor den Weltmeisterschaften in guter Form (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

(sda)

Es ist die viertbeste Zeit der Waadtländerin in dieser Saison. Die Europameisterin musste sich einzig der EM-Zweiten Anna Rischikowa aus der Ukraine (55,32) geschlagen geben.

Sprunger war die einzige Schweizer Athletin, die bei «The Match» im Einsatz stand. Bei diesem Format treten in jeder Disziplin Athletinnen und Athleten für Europa und die USA gegeneinander an und sammeln mit ihren Leistungen Rangpunkte für die Gesamtwertung.

Lea Sprunger wird nun in ein Trainingslager nach Belek in die Türkei reisen, wo sie wie viele weitere Schweizer Athletinnen und Athleten die letzte WM-Vorbereitung absolviert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.