Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Lausanne dank Blitzstart zu siebtem Saisonsieg

Nach zuletzt zwei Unentschieden gewinnt Leader Lausanne-Sport in der 11. Runde der Challenge League auswärts gegen Aarau 3:1.
Waren für die drei Lausanner Treffer im Brügglifeld zuständig: Andi Zeqiri (unten) und Doppeltorschütze Aldin Turkes (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Waren für die drei Lausanner Treffer im Brügglifeld zuständig: Andi Zeqiri (unten) und Doppeltorschütze Aldin Turkes (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

(sda)

Nach nur elf Minuten lagen die Waadtländer auf dem Brügglifeld gegen die anfänglich desorientiert auftretenden Gastgeber mit 3:0 in Führung. Zweimal Aldin Turkes (3./11.) und Andi Zeqiri (8.) sorgten für die Vorentscheidung.

Assistgeber zu den ersten beiden Toren, die jeweils nach Standardsituationen fielen, war Stjepan Kukuruzovic. Der einzige Treffer der Aarauer fiel in der 49. Minute durch ein Eigentor des Lausanners Per-Egil Flo.

Durch den siebten Saisonsieg hat Lausanne den Vorsprung auf die Grasshoppers, die am Samstag in Schaffhausen antreten, auf vier Punkte ausgebaut.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.