Langstrecken-Weltrekorde von Cheptegei und Gidey

Joshua Cheptegei aus Uganda und die Äthiopierin Letesenbet Gidey krönen das Leichtathletik-Meeting in Valencia am Ende einer ungewöhnlichen Corona-Saison mit phantastischen Langstrecken-Weltrekorden.

Drucken
Teilen
Der ugandische Wunderläufer Joshua Cheptegei

Der ugandische Wunderläufer Joshua Cheptegei

KEYSTONE/EPA AP POOL/DANIEL COLE / POOL
(sda/dpa)

Der 24-jährige Cheptegei gewann den 10'000-Meter-Lauf am in sensationellen 26:11,00 Minuten. Er blieb damit mehr als sechs Sekunden unter dem 15 Jahre alten Weltrekord der äthiopischen Lauflegende Kenenisa Bekele. Cheptegei ist erst der zehnte Läufer der Historie, der die Weltrekorde über 5000 und 10 000 Meter im Besitz hat.

Gidey löschte derweil den 5000-Meter-Weltrekord ihrer Landsfrau Tirunesh Dibaba aus. Die 22-Jährige kam in 14:06,62 Minuten ins Ziel - fast fünf Sekunden schneller als Dibaba vor elf Jahren. Die dreifache Olympiasiegerin aus Äthiopien war 2008 in Oslo 14:11,15 gelaufen.

Note:

Korrektur in Titelzeile