Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Langenthal bezwingt Olten - Ajoie erster Leader

Langenthal gewinnt das Topspiel der ersten Runde der Swiss League in Olten nach einem 1:3-Rückstand mit 4:3. Erster Leader ist Ajoie dank eines 4:1-Heimsieges gegen die Biasca Ticino Rockets.
Jonathan Hazen (links) und Philip-Michael Devos brillierten zum Saisonauftakt (Bild: KEYSTONE/BIST/ROGER MEIER)

Jonathan Hazen (links) und Philip-Michael Devos brillierten zum Saisonauftakt (Bild: KEYSTONE/BIST/ROGER MEIER)

(sda)

Den entscheidenden Treffer für Langenthal vor 4124 Zuschauern im Derby gegen Olten erzielte Giacomo Dal Pian in der 57. Minute. Es war die erste Führung der Gäste in diesem Spiel. Die aufstiegswilligen Solothurner verspielten nicht nur ein 3:1 (20.), sie vergaben im letzten Drittel auch die grosse Möglichkeit einer zweiminütigen doppelten Überzahl. Das wurde bestraft.

Beim 4:1-Erfolg Ajoies gegen die Rockets waren einmal mehr Jonathan Hazen und Philip-Michael Devos überragend. Die beiden Kanadier verzeichneten je vier Skorerpunkte, wobei Hazen das 4:1 (58.) selber schoss. Die Tore zum 2:0 (25.) und 3:1 (36.) erzielte Reto Schmutz.

Visp bezwang La Chaux-de-Fonds zu Hause 3:2 nach Penaltyschiessen. Die Oberwalliser verspielten zweimal eine Führung - beide Male war der neu verpflichtete Amerikaner Tim Coffman für La Chaux-de-Fonds erfolgreich. Auch das Penaltyschiessen ging in die Verlängerung, ehe Oliver Achermann mit dem insgesamt 14. Versuch den Sieg für Visp sicherstellte.

Winterthur machte auswärts gegen Thurgau im letzten Drittel aus einem 1:2 ein 4:2. Anthony Staiger zeichnete sich bei den Gästen als Doppel-Torschütze aus, der kanadische Zugang Anthony Nigro steuerte einen Treffer und zwei Assists zum Sieg bei. Winterthur gewann trotz eines Schussverhältnisses von 17:39.

Die EVZ Academy entschied das Duell zweier Farmteams gegen die GCK Lions 6:5 für sich. Obwohl die Zentralschweizer nach 59 Minuten 6:3 führten, mussten sie noch um die drei Punkte zittern. Willy Riedi und Marc Geiger brachten die Lions innert 41 Sekunden auf 5:6 heran.

Resultate und Rangliste

1. Runde: Thurgau - Winterthur 2:4 (1:1, 1:0, 0:3). Visp - La Chaux-de-Fonds 3:2 (1:1, 1:1, 0:0, 0:0) n.P. EVZ Academy - GCK Lions 6:5 (4:2, 1:1, 1:2). Olten - Langenthal 3:4 (3:1, 0:2, 0:1). Ajoie - Biasca Ticino Rockets 4:1 (1:0, 2:1, 1:0).

Rangliste: 1. Ajoie 1/3 (4:1). 2. Winterthur 1/3 (4:2). 3. EVZ Academy 1/3 (6:5). 4. Langenthal 1/3 (4:3). 5. Visp 1/2 (3:2). 6. La Chaux-de-Fonds 1/1 (2:3). 7. Kloten 0/0 (0:0). 8. GCK Lions 1/0 (5:6). 9. Olten 1/0 (3:4). 10. Thurgau 1/0 (2:4). 11. Biasca Ticino Rockets 1/0 (1:4).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.