Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Lakers auch gegen Zug überfordert

Die Rapperswil-Jona Lakers stehen nach der Rückkehr in die höchste Liga weiterhin auf verlorenem Posten. Gegen Zug kassieren die St. Galler beim 1:4 die siebte Niederlage im achten Spiel.
Lakers-Goalie Melvin Nyffeler stand gegen Zug ein weiteres Mal auf verlorenem Posten (Bild: KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER)

Lakers-Goalie Melvin Nyffeler stand gegen Zug ein weiteres Mal auf verlorenem Posten (Bild: KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER)

(sda)

Am Dienstag hatte Rapperswil-Jona beim 2:1 gegen Lausanne den ersten Saisonsieg gefeiert. Vier Tage später und 24 Stunden nach dem 0:2 in Biel kehrte die Ernüchterung endgültig ein. Gegen effiziente, aber keineswegs überragende Zuger erspielten sich die nur mit zwei Ausländern angetretenen Lakers kaum Chancen. Neuen Schwung soll ein tschechischer Stürmer bringen; Radek Smolenak spielt ab der kommenden Woche für den Aufsteiger.

Zug führte die Entscheidung im Mitteldrittel mit drei Treffern innerhalb von zehn Minuten zum 4:0 herbei. Wenige Minuten vor dem 2:0 (30.) hatte Trainer Dan Tangnes sein Timeout genommen. Die Massnahme auf den zuvor wenig inspirierende Auftritt wirkte. Insbesondere das Trio David McIntyre (1 Tor/2 Assists), Lino Martschini (1/1) und Reto Suri (1/1) überzeugte beim EVZ.

Telegramm:

Rapperswil-Jona Lakers - Zug 1:4 (0:1, 0:3, 1:0)

4021 Zuschauer. - SR Massy/Stefik, Fuchs/Obwegeser. - Tore: 8. McIntyre (Martschini/Ausschluss Ness) 0:1. 30. Suri (McIntyre) 0:2. 34. Klingberg (Ausschluss Zehnder!) 0:3. 40. (39:33) Martschini (McIntyre, Suri) 0:4. 50. Knelsen (Aulin/Ausschluss McIntyre) 1:4. - Strafen: 3mal 2 plus 10 Minuten (Schweri) gegen die Rapperswil-Jona Lakers, 6mal 2 plus 10 Minuten (Alatalo) gegen Zug. - PostFinance-Topskorer: Ness; McIntyre.

Rapperswil-Jona Lakers: Nyffeler; Gähler, Profico; Iglesias, Schmuckli; Hächler, Maier; Berger; Aulin, Knelsen, Casutt; Brem, Schlagenhauf, Hüsler; Mosimann, Mason, Schweri; Primeau, Ness, Rizzello; Fuhrer.

Zug: Stephan; Diaz, Morant; Zryd, Zgraggen; Schlumpf, Alatalo; Stadler; Martschini, McIntyre, Suri; Klingberg, Albrecht, Lammer; Leuenberger, Senteler, Schnyder; Widerström, Zehnder, Haberstich.

Bemerkungen: Rapperswil-Jona ohne Helbling, Wellman, Spiller und Gilroy, Zug ohne Roe, Stalberg, Thiry, Simion und Fohrler (alle verletzt). Timeout Zug (26.).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.