Laaksonen und Perrin in der Qualifikation gescheitert

Für Henri Laaksonen (ATP 102) und Conny Perrin (WTA 204) ist das Australian Open in Melbourne bereits nach der 1. Runde der Qualifikation zu Ende.

Drucken
Teilen
Für Henri Laaksonen begann das neue Jahr am Australian Open in Melbourne mit einem Misserfolg

Für Henri Laaksonen begann das neue Jahr am Australian Open in Melbourne mit einem Misserfolg

KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
(sda)

Der als Nummer 2 gesetzte Laaksonen verlor überraschend gegen den Australier Rinky Hijikata (ATP 734) 6:7 (0:7), 6:7 (3:7), Perrin unterlag der Ukrainerin Daria Lapatezka 2:6, 2:6.

Aufgrund der frühen Niederlage wird Laaksonen im ATP-Ranking zurückfallen. Der 27-jährige Schaffhauser hatte vor einem Jahr in Melbourne erstmals die 1. Runde im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers überstanden, ehe er in fünf Sätzen an Alex de Minaur scheiterte.