Kruse wechselt zu Fischers Union Berlin

Der frühere deutsche Internationale Max Kruse wechselt von Fenerbahce Istanbul zum Bundesligisten Union Berlin, dem Team des Schweizer Trainers Urs Fischer.

Drucken
Teilen
Max Kruse (rechts) spielt künftig für Union Berlin

Max Kruse (rechts) spielt künftig für Union Berlin

KEYSTONE/EPA/ERDEM SAHIN
(sda/dpa)

Vorbehaltlich eines erfolgreichen Medizinchecks soll der 32-jährige Offensivspieler den Vertrag gemäss des Vereins aus der Hauptstadt am Freitag unterschreiben.

Zuvor hatte Kruse dem Liga-Konkurrenten Werder Bremen, für den er von 2007 bis 2009 sowie von 2016 bis 2019 tätig gewesen war, eine Absage erteilt. Den Dreijahres-Vertrag mit Fenerbahce kündigte er im Juni wegen fehlender Lohnzahlungen einseitig auf.