Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Klarer Auftaktsieg der Schweizer Curler

Der Auftakt zur Mixed-Doppel-Weltmeisterschaft im schwedischen Östersund gelingt den Schweizer Curlern vorzüglich. Sie besiegen Slowenien 10:2.
Sven Michel als Teamchef im Element (Bild: KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)

Sven Michel als Teamchef im Element (Bild: KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)

(sda)

Der Auftakt zur Mixed-Doppel-Weltmeisterschaft im schwedischen Östersund gelingt den Schweizer Curlern vorzüglich. Sie besiegen Slowenien 10:2.

Die Schweizer Meister Michèle Jäggi und Sven Michel mussten dem slowenischen Paar Nina Kremzar/Lan Zagar im 2. End ein Zweierhaus zum 2:2 zugestehen. Von dort weg jedoch beherrschte das Berner Duo den Match souverän. Vom 4. bis zum 7. End, nach dem die Gegner aufgaben, stahlen die Schweizer insgesamt sieben Steine.

In ihrer Achtergruppe treffen Jäggi/Michel in der nächsten Partie am Sonntag auf Australien, das zum Auftakt gegen Italien eine klare Niederlage bezog. Nach der Papierform werden die auch im klassischen Curling erfahrenen Amerikaner (Sarah Anderson/Korey Dropkin) der härteste Rivale der Schweiz in der Gruppenphase sein.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.