Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Jungprofi Wise distanziert die Konkurrenz

Schon zwei Jahre nach dem Wechsel zu den Profis erringt der 21-jährige US-Golfprofi Aaron Wise seinen ersten Sieg auf der US PGA Tour. Der Triumph in Dallas bringt ihm 1,38 Millionen Dollar ein.
Jung und erfolgreich: Aaron Wise (Bild: KEYSTONE/AP/ERIC GAY)

Jung und erfolgreich: Aaron Wise (Bild: KEYSTONE/AP/ERIC GAY)

(sda)

Wise war in der Schlussrunde unangefochten. Nach einem vierstündigen Unterbruch wegen eines Gewitters spielte er ohne Schwäche weiter. Er brachte einen Vorsprung von drei Schlägen auf den favorisierten Australier Marc Leishman ins Klubhaus. Das 18. Loch konnte er gerade noch beim letzten Tageslicht beenden.

Mit dem Total von 23 Schlägen unter Par verbesserte Wise um zwei Schläge den Turnierrekord des Südafrikaners Rory Sabbatini aus dem Jahr 2009. Damals wurde das Byron-Nelson-Turnier in Texas noch in Irving ausgetragen. Heuer fand es erstmals bei Dallas statt.

Aaron Wise, gebürtiger Südafrikaner aus Kapstadt, wird nach seiner tollen Leistung zu den Favoriten am US Open von Mitte Juni zu zählen sein.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.