Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Josi und Meier beenden Durststrecken

Roman Josi verbucht beim 4:1-Sieg der Nashville Predators bei den Colorado Avalanche seinen achten Saisontreffer in der NHL. Auch Timo Meier beendet seine Durststrecke.
Roman Josi lanciert einen Angriff (Bild: KEYSTONE/AP/GERRY BROOME)

Roman Josi lanciert einen Angriff (Bild: KEYSTONE/AP/GERRY BROOME)

(sda)

Beim 600. NHL-Sieg von Trainer Peter Laviolette vollendete Josi Ende des Mittelabschnitts einen Konter zum 3:1. Es war dies der achte Saisontreffer und der erste Torerfolg Josis nach 17 Spielen.

Während Nashville nach zwei Niederlagen wieder gewann, setzte es für die San Jose Sharks beim 2:6 gegen die Florida Panthers nach zuvor sieben Siegen die dritte Niederlage am Stück ab. Für Timo Meier hatte der Abend dennoch etwas Gutes. Der Appenzeller bereitete im Mitteldrittel zuerst das 1:1 durch Logan Couture vor und markierte dann das zwischenzeitliche 2:2. Auf seinen 19. Saisontreffer musste sich Meier gar 18 Spiele gedulden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.