Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Joseph und Gföhler überzeugen in Weinheim

Jason Joseph gelingt im deutschen Weinheim in 13,51 Sekunden über 110 m Hürden ein starker Lauf.
Jason Joseph jagt den Schweizer Rekord im Hürdensprint (Archivaufnahme) (Bild: KEYSTONE/MANUEL LOPEZ)

Jason Joseph jagt den Schweizer Rekord im Hürdensprint (Archivaufnahme) (Bild: KEYSTONE/MANUEL LOPEZ)

(sda)

Sein Potenzial deutete der Basler schon mehrfach an, zuletzt vor Wochenfrist in Zofingen, wo er bei zu starkem Rückenwind (2,8 m/s) 13,54 gelaufen war. In Weinheim toppte Joseph bei regulärem Wind (RW 1,0 m/s) diese Leistung. Mit 13,51 entriss er Andreas Kundert den Schweizer U23-Rekord (13,72), welcher seit 2006 Bestand hatte. Zum Schweizer Rekord bei den Aktiven, welcher ebenfalls Kundert hält, fehlen dem 20-Jährigen nur noch 10 Hundertstel.

Erstaunlich sind Josephs Leistungen auch deshalb, weil er erst seit dieser Saison über die höheren Hürden (106,7 cm) antreten muss. 2017 war er noch U20-Europameister über die 91,4 cm hohen Junioren-Hürden geworden. In Weinheim stellte er mit rund drei Zehntelsekunden unter der EM-Limite unter Beweis, wie gut ihm diese Umstellung gelang.

Gföhler erreicht 8 Meter

Der Zürcher Benjamin Gföhler weist eine persönliche Weitsprung-Bestleistung von 8,13 m aus dem Jahr 2016 vor. Nun gelang dem früheren Zehnkämpfer erneut ein Flug in diese Region. In Weinheim sprang er exakt 8,00 m und übertraf damit die EM-Limite um 5 cm.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.