Johaug bleibt trotz Niederlage Tour-de-Ski-Leaderin

Therese Johaug erleidet in der 4. Etappe der Tour de Ski eine ihrer seltenen Niederlagen in einem Distanzrennen.

Drucken
Teilen
Ingvild Flugstad Östberg jubelt.

Ingvild Flugstad Östberg jubelt.

KEYSTONE/DPA/KARL-JOSEF HILDENBRAND
(sda)

Die Norwegerin wurde in Toblach in der Verfolgung über 10 km klassisch von ihrer Landsfrau Ingvild Flugstad Östberg auf der Zielgeraden bezwungen. Das Duo hatte das Rennen gemeinsam in Angriff genommen und den Vorsprung von 10 Sekunden auf die ersten Verfolgerinnen am Start auf eine halbe Minute im Ziel ausgebaut. In der Tour-de-Ski-Wertung liegt Johaug damit weiterhin 23 Sekunden vor Östberg.

Nadine Fähndrich, die Schweizer Hoffnung im Overall-Klassement der Frauen, hatte an Silvester die Tour de Ski krankheitsbedingt verlassen. Die Sprinterin Laurien van der Graaff hingegen dürfte die Tour erstmals durchziehen und somit auf der Alpe Cermis ankommen. Die Davoserin, als 32. mit der Hypothek von 1:39 Minuten gestartet, erreichte das Ziel als 24. mit drei Minuten Rückstand.