Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Joey Hadorn läuft auch bei Sprint-Premiere aufs Podest

Nach seinem Sieg am Freitag über die Mitteldistanz schafft der Schweizer Orientierungsläufer Joey Hadorn beim Heim-Weltcup in Laufen erneut den Sprung aufs Podest.
Nach seinem Sieg über die Mitteldistanz läuft der Berner Joey Hadorn (links) beim Heim-Weltcup in Laufen BL auch im Knockout-Sprint aufs Podest. Er wird hinter dem Tschechen Vojtech Kral (Mitte) und vor dem Briten Ralph Street (rechts) Zweiter (Bild: KEYSTONE/ORIENTEERING WORLD CUP LAUFEN/REMY STEINEGGER)

Nach seinem Sieg über die Mitteldistanz läuft der Berner Joey Hadorn (links) beim Heim-Weltcup in Laufen BL auch im Knockout-Sprint aufs Podest. Er wird hinter dem Tschechen Vojtech Kral (Mitte) und vor dem Briten Ralph Street (rechts) Zweiter (Bild: KEYSTONE/ORIENTEERING WORLD CUP LAUFEN/REMY STEINEGGER)

(sda)

Hadorn wurde beim erstmals bei einem OL-Weltcup in der Schweiz ausgetragenen Knockout-Sprint Zweiter. «Mein Ziel war es, die Halbfinals zu erreichen. Umso glücklicher bin ich mit dem Podestplatz», sagte der 22-jährige Berner, der im Finallauf der besten sechs Athleten nur gerade zwei Sekunden auf den tschechischen Sieger Vojtech Kral einbüsste. Die mehrfachen Weltmeister Matthias Kyburz und Daniel Hubmann blieben bereits in den Halbfinals hängen.

Auch bei den Frauen schaffte es mit Elena Roos eine Schweizerin in die Top 3. Die Tessinerin klassierte sich hinter der Schwedin Tove Alexandersson und der Tschechin Tereza Janosikova im 3. Rang. «Nach einer schlechten WM im Sommer bedeutet mir dieser Podestplatz sehr viel», resümierte Roos. Die Schweizer Frauen-Equipe zeigte eine starke Teamleistung: Neben Roos waren mit Sabine Hauswirth (5.) und Martina Ruch (6.) zwei weitere Schweizerinnen im Final des Knockout-Sprints vertreten. Für die Schwedin Tove Alexandersson war es im sechsten Weltcuprennen der Saison der sechste Sieg.

Der Knockout-Sprint ist im OL-Sport eine neue Disziplin und gleicht dem Format der gleichnamigen Disziplin im Langlaufsport. Erst im vergangenen Jahr wurde sie erstmals im OL-Weltcup durchgeführt. Im kommenden Jahr wird sie zudem im Rahmen der Weltmeisterschaften in Dänemark ihre Premiere an internationalen Titelkämpfen erleben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.