Italien gewinnt Schlagerduell in Amsterdam

Italien gewinnt das erste Schlagerduell der Gruppe 1 A-Liga in der Nations League in Amsterdam gegen die Niederlande 1:0. Die Niederländer wirken im ganzen Spiel ungewohnt hilflos.

Drucken
Teilen
(sda)

Sekunden vor der Pause erzielte Nicolo Barella das einzige Tor des Spiels. Der Mittelfeldspieler von Inter Mailand schloss mit einem Kopfball aus kurzer Distanz einen wunderbaren Angriff nach einer Flanke von Ciro Immobile ab. Der Sieg der Mannschaft von Trainer Roberto Mancini hätte höher ausfallen müssen. Die Italiener dominierten über die 90 Minuten deutlich und erspielten sich weitaus mehr und die besseren Chancen.

Die Meinungen darüber, wie ernst man den UEFA-Designerwettbewerb Nations League nehmen soll, gehen auseinander. Roberto Mancini jedenfalls testet. Vor Goalie Gianluigi Donnarumma setzte er zu Beginn sieben Feldspieler ein, die beim 1:1 gegen Bosnien-Herzegowina nicht in der Startformation gestanden waren. Nebst Barella hatten nur Giorgio Chiellini und Lorenzo Insigne letzten Freitag ebenfalls begonnen. Einer der «Neuen» war Ciro Immobile, der überlegene Torschützenkönig der Serie A. Er tat sich für einmal - nicht nur beim Tor - als exzellenter Vorbereiter hervor.

Ganz anders als Mancini geht Dwight Lodeweges vor. Der niederländische Interimscoach, der für den neuen Barça-Trainer in die Bresche gesprungen ist, änderte seine Anfangsformation mit lauter Spielern der europäischen Spitzenklasse - unter ihnen zehn Legionäre - nur auf einer Position im Vergleich zum 1:0-Sieg gegen Polen.

Unter diesen Voraussetzungen erstaunte es, dass Italiens Ad-hoc-Crew weit besser eingespielt wirkte und auf dem Platz eine Ordnung hielt, mit der die Niederländer nicht zurechtkamen. Die Juventiner Innenverteidiger Leonardo Bonucci und Giorgio Chiellini sind zusammen 69 Jahre alt. Aber sie wirkten immer schneller und vifer als die niederländischen Offensivleute und bewirkten, dass Goalie Donnarumma nur ein einziges Mal in höchster Not retten musste.

Im zweiten Spiel der Gruppe 1 verlor Bosnien-Herzegowina daheim in Zenica gegen Polen 1:2, sodass Italien nach einem Drittel des Pensums die Gruppe mit vier Punkten allein anführt.

Telegramme und Rangliste

Niederlande - Italien 0:1 (0:1). - Amsterdam. - SR Brych (GER). - Tor: 45. Barella 0:1.

Bosnien-Herzegowina - Polen 1:2 (1:1). - Zenica. - SR Cakir (TUR). - Tore: 24. Hajradinovic (Foulpenalty) 1:0. 45. Glik 1:1. 67. Grosicki 1:2.

Rangliste: 1. Italien 2/4 (2:1). 2. Niederlande 2/3 (1:1). 3. Polen 2/3 (2:2). 4. Bosnien-Herzegowina 2/1 (2:3).