In der Super League gibt es neue Anspielzeiten

In der Super League gibt es ab dem 21. November zum Teil neue Anspielzeiten. Zudem wurden die Nachtragsspiele neu angesetzt.

Drucken
Teilen
Wegen der reduzierten Zuschauerkapazität in den Stadien gibt es neue Anspielzeiten in der Super League

Wegen der reduzierten Zuschauerkapazität in den Stadien gibt es neue Anspielzeiten in der Super League

KEYSTONE/ALEXANDRA WEY
(sda)

Am Samstag finden die beiden Partien nicht mehr zeitgleich um 19.00 Uhr statt, sondern um 18.15 Uhr und 20.30 Uhr. Auch während der Woche werden Spiele nicht mehr um 19.00 Uhr, sondern ebenfalls um 18.15 Uhr oder 20.30 Uhr angesetzt. Mit dieser Änderung, die vorerst bis Ende Jahr gilt, kam die Swiss Football League einem Wunsch von TV-Partner blue nach. Begründet wird sie mit der derzeit reduzierten Zuschauerkapazität in den Stadien.

Die Swiss Football League hat zudem die in den letzten Wochen verschobenen Partien grösstenteils neu angesetzt. Mit Ausnahme des Spiels Lugano - Young Boys, das wegen der Teilnahme der Berner an der Gruppenphase der Europa League nicht mehr in diesem Jahr stattfinden kann, wurden alle Nachtragspartien jeweils an einem Mittwoch um 18.15 Uhr terminiert. Am 25. November stehen Basel - Lausanne-Sport und Sion - Servette im Programm, am 2. Dezember Lausanne-Sport - Vaduz, Servette - Zürich und Luzern - Sion sowie am 9. Dezember Basel - Sion und Vaduz - Servette.

Auch die Anspielzeiten der Runden 10 bis 14, die noch in diesem Jahr stattfinden, stehen fest. Am 22. und 23. Dezember wird die 14. Runde ausgetragen, bevor nach einmonatiger Winterpause die Hinrunde ab dem 23. Januar mit zwei englischen Wochen zu Ende gebracht wird. Unter Umständen könnten Nachtragsspiele noch vor dem 23. Januar angesetzt werden, hält die Swiss Football League fest.

Spielansetzungen bis Weihnachten:

8. Runde. Samstag, 21. November. 18.15 Uhr: Luzern - Vaduz. 20.30 Uhr: Young Boys - Basel. - Sonntag, 22. November, 16.00 Uhr: Servette - Lugano, Sion - Zürich, St. Gallen - Lausanne-Sport.

Nachtrag 5. Runde. Mittwoch, 25. November, 18.15 Uhr: Basel - Lausanne-Sport, Sion - Servette.

9. Runde. Samstag, 28. November. 18.15 Uhr: Vaduz - Sion. 20.30 Uhr: Servette - Luzern. - Sonntag, 29. November, 16.00 Uhr: Lausanne-Sport - Young Boys, Lugano - Basel, Zürich - St. Gallen.

Nachtrag 6. Runde. Mittwoch, 2. Dezember, 18.15 Uhr: Lausanne-Sport - Vaduz, Servette - Zürich, Luzern - Sion.

10. Runde. Samstag, 5. Dezember. 18.15 Uhr: St. Gallen - Vaduz. 20.30 Uhr: Basel - Servette. - Sonntag, 6. Dezember, 16.00 Uhr: Luzern - Young Boys, Sion - Lugano, Zürich - Lausanne-Sport.

Nachtrag 7. Runde. Mittwoch, 9. Dezember, 18.15 Uhr: Basel - Sion, Vaduz - Servette.

11. Runde. Samstag, 12. Dezember. 18.15 Uhr: Lugano - Zürich. 20.30 Uhr: Vaduz - Basel. - Sonntag, 13. Dezember, 16.00 Uhr: Lausanne-Sport - St. Gallen, Sion - Luzern, Young Boys - Servette.

12. Runde. Mittwoch, 16. Dezember. 18.15 Uhr: Luzern - Zürich. 20.30 Uhr: Basel - Young Boys, St. Gallen - Lugano. - Donnerstag, 17. Dezember. 18.15 Uhr: Vaduz - Lausanne-Sport. 20.30 Uhr: Servette - Sion.

13. Runde. Samstag, 19. Dezember. 18.15 Uhr: Young Boys - Lugano. 20.30 Uhr: Basel - St. Gallen. - Sonntag, 20. Dezember, 16.00 Uhr: Lausanne-Sport - Luzern, Sion - Vaduz, Zürich - Servette.

14. Runde. Dienstag, 22. Dezember, 20.30 Uhr: St. Gallen - Young Boys. - Mittwoch, 23. Dezember. 18.15 Uhr: Luzern - Basel, Servette - Vaduz. 20.30 Uhr: Lugano - Lausanne-Sport, Zürich - Sion.